RUS Startseite Inhaltsverzeichnis HÄUFIGE FRAGEN
Im Gefäßzentrum
werden keine
Termine vergeben
Turmstraße 9
10559 Berlin
Tel.:+49(30) 3 94 22 20

Rezeptbestellung / Mitteilung

Hinweis!

Ohne ärztliche Untersuchung können wir keine Rezepte ausstellen. Deshalb ist die Rezeptbestellung ausschließlich für unsere Patienten möglich.

Pressemitteilung der DEGUM Sommertagung 2014

Am 23.5. und 24.5 werden über 100 Spezialisten für Erkrankungen der Blutgefäße (Angiologen) und für Schlaganfall (Neurologen) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Mühlhausen für eine Fachtagtagung über Ultraschalluntersuchungen bei Schlaganfall oder Gefäßverschlüssen zusammenkommen.

Beides sind Volkserkrankungen welche durch die alternde Bevölkerung, auch durch ungesunde Lebensweise aber auch durch Vernachlässigung der Behandlung von Risikofaktoren wie Diabetes oder hohen Blutdruck immer häufiger werden. Um diese Krankheiten rasch zu erkennen ist die frühe und einfache Diagnosestellung wichtig, dabei bietet gerade die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) eine schmerzlose und ungefährliche Untersuchungsmethode welche bei Patienten eine hohe Akzeptanz hat. Weil bei diesem Verfahren der Untersucher durch die Bewegungen der Sonde die Bilder erzeugt und gleichzeitig Interpretiert und befundet ist handwerkliches Können in Kombination mit fachlicher Expertise notwendig, dieses umso mehr da neue Geräteentwicklungen auch Darstellung von Veränderungen der Blutgefäße erlauben, welche vor wenigen Jahren noch nicht mögliche waren. So kann man mittlerweile Bilder aus der Kernspintomographie mit Ultraschallbildern kombinieren um die Informationen aus beiden Bildern zu verschmelzen. Röntgenuntersuchungen mit Strahlenbelastung können im Interesse der Patienten vermeiden werden. Bei der Tagung werden daher theoretisch neue Verfahren und Studienergebnisse vorgestellt, es besteht aber auch die Möglichkeit praktischer Übungen unter fachkundiger Anleitung.

Der Tagung finden am Ökumenischen Hainich Klinikum statt unter Leitung von Dr. Langholz (Berlin), Dr. Grimm (Basel) und Prof. Jauß, Chefarzt der Neurologischen Klinik am Hainich Klinikum welcher sich als Gastgeber vor Ort nicht nur freut, durch die wissenschaftlichen Präsentation führen zu dürfen sondern auch den Tagungsort mit den Gartenbaulichen Highlights zu einer idealen Jahreszeit präsentieren zu dürfen. Prof Jauß: "Nach vorausgegangenen Tagungen im Greifswald an der Ostsee und in Tutzin am Starnberger See war nicht nur die zentrale Lage im Mittelpunkt Deutschlands ein Grund für die Wahl des Tagungsortes durch die Dt. Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) sondern auch die enge fachlichen Verbindung der Fachdisziplinen Neurologie, Angiologie und Gefäßchirurgie welche in Mühlhausen durch die kollegiale Zusammenarbeit der Ärztinen und Ärzte vor Ort Tradition hat". In eine andere Tradition nämliche in die Mittelalterliche Geschichte wird im Rahmen des Festprogramms für die Tagungsteilnehmer von Dr. Th. Müller, Leiter der Mühlhäuser Museen durch einen Fachvortrag entführt. Prof. Jauß, welcher sich auf das Gelingen der Fachtagung freut sagt dazu: "Einige Teilnehmer werden auch die Gelegenheit nutzen mit Ihrer Familie das Mittelalter auch im Rahmen des Bauernkriegsspektakels nach der Tagung gewissermaßen zum Leben erweckt zu erleben, Ort und Zeit sind also auch aus dieser Sicht ideal".

28.05.2014

... zurück zu allen Nachrichten

Weitere Nachrichten

20.10.2017 - Auszubildende gesucht
20.10.2017 - Arzthelferin/Krankenschwester gesucht